Die Anatomie des Auges

Informationen zum Augenarzt

Das Auge besteht aus einem nahezu kugelförmigen, von drei Häuten zwiebelschalenartig umgebenen optischen Apparat, dem Augapfel, aus den an diesem angreifenden äußeren Augenmuskeln und aus Schutzeinrichtungen (Tränendrüsen, Lider, Wimpern, Augenbraue), die ihn vor schädigenden Einflüssen bewahren sollen.

 

Die äußere Haut besteht in ihrem hinteren größeren Teil aus der weißen Lederhaut und in ihrem vorderen kleineren Teil aus der durchsichtigen Hornhaut. Bei der mittleren Haut schließen sich der hinten gelegenen Aderhaut nach vorn der Ziliarkörper und die Regenbogenhaut an. Die innere Haut besteht aus zwei Schichten, dem außen liegenden Pigmentepithel und der innenliegenden Netzhaut (Retina). Der vordere Teil der Retina zwischen Ora serrata und Vorderrand der Iris besteht aus einschichtigem Plattenepithel und ist nicht lichtempfindlich. Die Häute umschließen eine klare, gelatinöse Masse, den Glaskörper (Corpus vitreum).


Suchen Sie in unserer Datenbank:

Glaskörper und Linse

Vor dem Glaskörper liegt die ebenfalls durchsichtige Linse die durch einen bindegewebigen Halteapparat, die Zonulafasern, am Ziliarkörper befestigt ist Der Ziliarkörper enthält den im wesentlichen ringförmig angeordneten, parasympathisch versorgten Ziliarmuskel, der der Akkommodation dient. Vorn liegt der Linse die Iris als Ringblende an. Sie enthält ebenfalls einen parasympathisch versorgten Ringmuskel, bei dessen Kontraktion die Blendenöffnung, die Pupille, enger wird.


Daneben befindet sich in der Iris aber auch ein sympathisch versorgter, radiär angeordneter Muskel für die Erweiterung der Pupille. Die verschiedene Färbung der Iris ist durch ihren unterschiedlichen Pigmentgehalt bedingt. Die Räume zwischen Hornhaut und Iris beziehungsweise Iris und Glaskörper heißen vordere beziehungsweise hintere Augenkammer. Sie sind mit einer klaren Flüssigkeit, dem Kammerwasser, angefüllt, das vor allem von den Fortsätzen des Ziliarkörpers aus Blutplasma gebildet wird, zwischen Linse und Iris in die vordere Augenkammer gelangt und schließlich im Kammerwinkel über den Schlemmschen Kanal wieder dem Venensystem zugeführt wird.

 

Die Netzhaut des Auges

Die eigentlich lichtempfindliche Struktur des Auges ist die Netzhaut. Sie enthält die Photorezeptoren sowie verschiedenartige Nervenzellen mit ihren Zellfortsätzen in einer geordneten Schichtung. Dabei bilden die Rezeptoren die lichtabgewandte Schicht der Netzhaut. Die innerste Schicht besteht aus den Axonen der großen Ganglienzellen, die sich schließlich zum Sehnerven (Nervus opticus) vereinen, der das Auge etwas nasal vom hinteren Augenpol verlässt.

 

Der Austritt des Sehnerven aus dem Bulbus heißt Papille. An dieser Stelle sind die Häute des Bulbus durchbrochen, demzufolge fehlen hier die Rezeptoren. Daher kann hier kein licht perzipiert werden, weshalb Ziliarkörpee die Stelle als Blinder Fleck bezeichnet wird. Außerdem fällt an der Netzhaut eine wenig temporal neben dem hinteren Augenpol gelegene Vertiefung, die Fovea centralis, auf. In ihr finden sich nur Zapfen, keine Stäbchen, und die anderen Netzhautschichten fehlen. Dadurch fällt das Licht direkt auf die Rezeptoren. Die Fovea centralis ist die Stelle des schärfsten Sehens. Die beiden Sehnerven laufen in der Sehnervenkreuzung zusammen, in der aber nur die Fasern der nasalen Netzhauthälften kreuzen. Diese Fasern bilden jederseits mit den ungekreuzten Fasern der temporalen Netzhauthälften einen Sehstrang, der zum seitenentsprechenden seitlichen Kniehöcker des Thalamus zieht.

 

Hier enden die Fasern beider Augen getrennt in aufeinander folgende Schichten, wobei die identische Netzhautorte als quer  durch alle 6 Schichten ziehende Säulen darstellen. Diese Säulen projizieren geordneter Weise über die Sehstrahlung hauptsächlich zur primären Sehrinde im Hinterhauptslappen des Großhirns. Dort findet sich neben der räumlichen Ordnung entsprechend dem Gesichtsfeld auch eine funktionelle Ordnung nach verschiedenen Gesichtspunkten.

 

Zellschutzvorsorge

Salvestrole Basic 350 schützt Ihre Zellen.

Bestellen Sie hier!

Natürlich Verhüten

Natürlich Verhüten, nur mit der ganzen Wurzel.

Das ABO mit 10 % Rabatt!

Mexican Wild Yam.

Allergien lindern!

Lindern Sie Ihre Beschwerden bei Allergien.

MSM kann helfen!

Nierenreinigung

Reinigen Sie Ihre Nieren nach Dr. Clark

Gleich hier bestellen!

Wechseljahre

Bei Beschwerden in den Wechseljahren.

Yams Wurzel hilft!