Dauerhaft abnehmen

Dauerhaft abnehmen

Jeder, der schon einmal eine Diät gemacht hat, weiß, dass es nicht schwierig ist, schnell 5 Pfund zu verlieren. Schwieriger wird es, wenn man dauerhaft abnehmen und natürlich das Gewicht auch halten möchte. Menschen, die dauerhaft abnehmen und das Gewicht halten möchte, benötigen viel Geduld und sollten ihre Ernährung überdenken und gegebenenfalls komplett umstellen, damit sie danach ihr neues Gewicht auch halten können. Jedoch kann ein schneller Erfolg zu Beginn durchaus motivieren und den Start zum dauerhaft abnehmen enorm erleichtern. Es ist absolut unproblematisch, wenn man am Anfang recht schnell vier bis acht Pfund verliert, um jedoch einen langfristigen Erfolg zu garantieren, sollte man sich danach mit einem langsameren Abnehmen begnügen. Auch kann es passieren, dass das Gewicht irgendwann erst einmal stagniert. Das ist ganz normal und jeder, der dauerhaft abnehmen möchte, sollte sich dies vor Augen halten.


Suchen Sie in unserer Datenbank:

Jeder, der sein Gewicht reduzieren und dauerhaft abnehmen möchte, sollte sich darauf einstellen, dass ein langer Weg vor ihm liegt. Eine dauerhafte Ernährungsumstellung wird in diesem Fall unumgänglich sein. Natürlich müssen Leckereien wie Chips oder Schokolade nicht komplett aus der Ernährung gestrichen werden, es ist zum dauerhaft abnehmen sogar hilfreich, sich in und wieder etwas zu gönnen. Jedoch sollten fette und süße Lebensmittel nur einen verschwindend geringen Teil der Ernährung ausmachen. Übersieht man dies oder geht mit falschen Erwartungen an die Sache heran, wird das Projekt „dauerhaft abnehmen“ nicht zum gewünschten Erfolg führen und man wird wahrscheinlich beim ersten Stillstand oder einer eventuellen Zunahme aufgeben und wieder in alte Gewohnheiten zurück verfallen.

 

Dauerhaft abnehmen bedeutet vor allem gesund abnehmen. Es bringt gar nichts, regelmäßig in Crash-Diäten zu verfallen und alle paar Monate sein Gewicht um ein paar Kilos zu reduzieren, die dann später wiederkommen. Dieses Verfahren ist zu einer dauerhaften Gewichtsreduktion nicht geeignet und sogar extrem ungesund. Dauerhaft abnehmen ist im Gegenteil eine gesunde Ernährung, durch die man abnimmt, bzw. sein Gewicht hält und mit der man ohne große Einschränkungen leben kann. Gerade in Zeiten, wo in jedem Supermarkt Schokolade und andere Süßspeisen im Überfluss angeboten werden, nützt es gar nichts, quasi mit Scheuklappen durch den Laden zu laufen und die Süßigkeiten zu ignorieren.

 

Irgendwann überfällt einen dann der Heißhunger und wenn man diesen Attacken nachgibt, folgt fast unweigerlich das schlechte Gewissen. Auch dies kann dazu führen, dass man seine ganzen Pläne zum gesund und dauerhaft abnehmen über den Haufen wirft. Besser ist es , sich nicht immer alles zu verkneifen, sondern sich ab und zu auch mal das Lieblingsessen oder ein Stück Kuchen zum Kaffee, Chips zum Film oder ähnliche Vergnügen zu gönnen. Bringt man dann noch Bewegung mit ins Spiel ist ein Erfolg beim dauerhaft abnehmen nur noch eine Frage der Zeit.

Dauerhafte Gewichtsreduktion – aber welche Weg ist der Richtige?

Hier streiten sich die Experten schon seit Jahren und die Meinungen gehen teilweise sehr stark auseinander. Der eine sagt, weniger Fett, andere weniger Kohlenhydrate oder Eiweiße. Welchen Weg man für sich selbst wählt, hängt stark von den eigenen Vorlieben und von seinem Tagesablauf ab. Wichtig ist, nicht zu wenig zu essen, ansonsten schaltet der Körper und auch der Stoffwechsel auf Sparflamme und es passiert gar nichts mehr. Besser ist, viel Obst und Gemüse, aber auch hochwertige Fette und mageres Eiweiß (z.B. in Form von Geflügelfleisch) in seinen Speiseplan aufzunehmen. Auch wenn man dies meistens nicht gerne hört: Sport hilft erwiesenermaßen beim dauerhaft abnehmen.

 

Die Vorteile von Bewegung in seinem Diätplan liegen auf der Hand: Der Stoffwechsel verbessert sich, es werden Muskeln aufgebaut, die den Grundumsatz erhöhen und eine Gewichtsreduktion positiv beeinflussen. Hierbei ist es überflüssig, jeden Tag exzessiv Sport zu treiben. Dreimal in der Woche moderates Training reichen völlig aus. Für stark Übergewichtige empfiehlt es sich, erst einmal mit der Integration von Bewegung in den normalen Tagesablauf anzufangen. Wenn man dann eine Sportart gefunden hat, die Spaß macht und bei der man motiviert ist, weiterzumachen, kann man immer noch den Wechsel in einen Sportverein näher in Betracht ziehen.

Fit ab 50

Richtig versorgt, dann auch fit mit 50.

Hier einmal reinschauen

Enkelsparplan

Die richtige Vorsorge für Ihren Enkel.

Enkelsparplan hier!

Darmreinigung

Gesundheit kommt von innen.

Darmreinigung!

Zellbehandlung

Wenn die Zellen geschädigt sind, kann Salvestrole unterstützend helfen.

Hier gleich bestellen!