Oase Balkon

Nicht alle haben das Glück, über einen eigenen Garten zu verfügen, doch auch ein schlichter Balkon kann zu einer Wohlfühloase umgestaltet werden. Ganz gleich, wie groß der Balkon ist, kann aus ein paar Quadratmetern ein behagliches Refugium gemacht werden, das  die Sommermonate erheblich verschönern wird. Als erstes sollte man sich Gedanken um den Sichtschutz machen.

Bei Mietwohnungen muss natürlich darauf geachtet werden, dass sich der Sichtschutz auch wieder leicht entfernen lässt, ohne Spuren an Hauswand oder Balkongeländer zu hinterlassen. Hierfür eignen sich sehr gut Bambusmatten oder Umspannungen aus wetterfestem Stoff, den es in verschiedenen Farben und Mustern gibt. Für die seitliche Abgrenzung zum Nachbarn sind Rankspaliere eine gute Lösung, die – nach Absprache mit dem Vermieter –  fest installiert werden.

Alternativ können schnell wachsende Kletterpflanzen eingesetzt werden, die an hohen Rankstäben vor allzu neugierigen Blicken abschirmen. Ein guter Sichtschutz ist das A und O, damit man sich auf dem Balkon wirklich wohlfühlen und entspannende Stunden verbringen kann. Wie jemand seinen Balkon gestaltet, ist natürlich eine reine Geschmackssache. Es sollen jedoch einmal drei Möglichkeiten vorgestellt werden, wie der Balkon in einen Zufluchtsort vor Stress und Hektik verwandelt werden kann.


Suchen Sie in unserer Datenbank:

Mediterraner Charme auf kleinstem Raum

Für Urlaubsfeeling und Wohlfühlambiente sorgt die Gestaltung im mediterranen Stil. Typisches Kennzeichen sind die vielen Töpfe und Kübel, aus denen Kräuter, Geranien, Petunien oder ein paar Tomaten quellen. Hier kann es ruhig bunt zugehen. Terrakotta heißt das Material der ersten Wahl. Kübel, Dekokugeln oder andere Dekoelemente aus Terrakotta gibt es in jedem halbwegs gut sortierten Gartenmarkt. Zitrusbäume, Lavendel, Thymian, Basilikum oder Zitronenmelisse liefern die Duftkulisse.

Typisch südländisch sind auch Oleander und Engelstrompete – hier muss man natürlich bedenken, dass es sehr giftige Pflanzen sind. Vorsicht also, wenn kleine Kinder mit im Haus sind. Die Töpfe dürfen ruhig gestapelt werden. Hängeampeln und Pflanzentreppen eignen sich hierfür hervorragend und lassen triste Hauswände schnell hinter einem Blütenmeer verschwinden. Eine kleine Terrakottastatue bringt den letzten Pfiff. Als Möbel eignen sich hier Tisch und Stühle im Caféhausstil.

Romantisch Ton in Ton

Wer es romantisch liebt, entscheidet sich für zwei, höchstens drei Farbtöne und stimmt Pflanzen, Dekoration und Möbel aufeinander ab. Perfekt zusammen passen Blau, Lila und Rosétöne, die eine stimmungsvolle, bezaubernde Atmosphäre schaffen.

Farblich passende Übertöpfe können verwendet werden oder man greift selbst zum Pinsel, um schlichte Tontöpfe zu verschönern. Blütenpflanzen in den genannten Farbtönen gibt es in großer Auswahl, einfach einmal durch’s Gartencenter schlendern und sich inspirieren lassen. Auf dem romantischen Balkon kommen auch alte Gegenstände wieder zu Ehren. Alte Zinkeimer oder –wannen lassen sich hervorragend bepflanzen und der matte Silberton ist die perfekte Ergänzung zu den bunten Blüten. Dekoriert wird mit Windlichtern und Kerzen, filigran gearbeitete Metallmöbel mit gemütlichen Kissen bilden die Sitzgelegenheiten. Auch ein kleines Wasserspiel trägt zum romantischen Flair bei.

Eine andere Alternative ist es, den Balkon in einen Nutzgarten im Miniformat zu verwandeln. Es gibt zahlreiche Vitaminlieferanten, die auch hervorragend in Kästen und Töpfen gezogen werden können. Dabei sind Salat, Gemüse und Kräuter nicht nur gesund, sie sehen auch noch äußerst dekorativ aus. Ein Gemüsegarten auf dem Balkon hat einen bunten, fröhlichen Charakter der für gute Laune sorgt, ein Süd- oder Südostbalkon mit viel Sonne und Licht ist hier am geeignetesten.

Je nach Lust und Laune können viele Pflanzen schon zeitig im Haus selbst ausgesät werden oder man kauft bereits pikierte und etwas größere Pflanzen, die gleich nach draußen gesetzt werden können. Diverse Salatsorten, Tomaten, Paprika, Gurke, Auberginen, verschiedene Kräuter und vieles mehr eignen sich bestens für die Pflege in Kübeln. Spezielle Erdbeersorten lassen sich beispielsweise in Hängeampeln pflegen und liefern den ganzen Sommer über frische Früchte. Auch Blaubeeren sind topftauglich und selbst unter den Obstbäumen gibt es Zwergsorten, die in großen Kübeln gezogen werden können. Äpfel, Birnen, Pflaumen oder Kirschen frisch vom Balkon – hier ist fast nichts unmöglich. Auch für den Balkon-Gemüsegarten gibt es nette Deko-Ideen. Dekorative Pflanzenstecker können genutzt werden, um die verschiedenen Kräuter zu kennzeichnen und hübsche Windspiele halten unerwünschte Gäste fern

Bauversicherung

Sie wissen nie was kommt. Schützen Sie sich vor Bau- problemen.

Einfacher Vergleich hier!

Wohngebäude

Ihr Haus sollte abgesichert sein.

Online vergleichen hier!

Haus- / Grundbesitzer

Haus- und Grundbesitzer- haftpflicht vergleichen!

Gleich hier!

Photovoltaik

Schützen Sie Ihre Anlagen vor Schäden.

Hier online verlgeichen!