Der Folienteich im Garten

Wasseranlagen beleben jeden Garten. Viele Gartenbesitzer möchten sich daher einen eigenen Teich anlegen. Ein Folienteich ist für die Anlage sehr beliebt und weit verbreitet. Zuvor gilt es allerdings manches zu bedenken und zu planen. Eine Teichanlage ist immer eine bleibende Anlage, weshalb der Platz im Garten, die Größe und Tiefe, die Anlage der Teichumgebung gut bedacht sein müssen.

Bewährt ist die Anlage des Teichs in einzelnen Ebenen, Stufen, die sich zur Mitte hin zur tiefsten Stelle bewegen. Ein Teich mit Steilufer kann zur Gefahr für Kinder werden.

Es spielt keine Rolle, ob der Platz im Garten ein sonniger oder schattiger Platz ist. Der Folienteich kann überall angelegt werden. Der Folienteich sollte nicht zu klein geplant werden. Wasserpflanzen und Wasserregenation brauchen eine gewisse Tiefe und Wassermenge. Die berechnete Wassermenge sollte daher immer mehr als 1.000 Liter betragen. Auch der Platz für die Pumpe sollte noch vor der Anlage geplant werden.


Suchen Sie in unserer Datenbank:

Einen schönen Folienteich anlegen

Ist der richtige Ort für den Teich gefunden, kann der Aushub beginnen. Es sollte bereits geplant sein, was mit dem ausgehobenen Boden geschieht. Teils wird die Erde für die Umgebung des Gartenteichs zum Aufschütten verwendet. Vielleicht sind im Garten noch Hochbeete geplant, die Erde benötigen. Bevor Erde abgefahren wird, sollte immer überlegt werden, ob sie nicht im eigenen Garten nutzbringend verwendet werden soll.

 

Die ausgehoben Teichgrube wird dann gleichmäßig mit einer Decke von Kies und Sand ausgelegt. Die Folie für den Teich sollte so bemessen sein, dass sie noch gut über den Wasserstand reicht. So wird verhindert, dass sich darunter Wasser ansammeln kann. Für die Folien wird üblicherweise ein Material aus PVC verwendet. Die Folie sollte in etwa um die 0,5 mm bis 0,7 mm betragen, wenn ein ruhiger Teich geplant ist. Soll es ein Schwimmteich werden, muss die Folie dicker sein, etwa 1,5 mm. Eine schwarze Folie hat die Vorteile, dass sie unempfindlicher gegen Schmutz ist als andere Farben, außerdem wirkt der Teich durch den dunklen Untergrund tiefer.

 

Die ausgelegte Folie muss mit großen Steinen beschwert werden, damit sie sich nicht verziehen kann. Die handelsüblichen Folien passen sich den Gegebenheiten des Bodens gut an. Dennoch ist die Folie akkurat auszulegen, damit die gewünschte Teichlandschaft erhalten bleibt. Soll der Teich mit Wasserpflanzen besetzt werden, wird nun eine Erdschicht auf die Folie aufgetragen.

Die Umgebung anlegen

Zum schönen Gartenteich gehört natürlich auch die richtige Uferbepflanzung. Da die Folie auf die Teichränder hinausragt, muss dieser Untergrund so vorbereitet werden, dass er einem Pflanzenwachstum gerecht wird. Dazu können Mulden vorbereitet werden, die mit ausreichend Erde gefüllt werden. Es gibt auch eigens Matten für die Umgebung der Teiche, auf die dann die Erde gegeben wird.

Das Ufer kann mit Moosen, Zierpflanzen, speziellen Uferpflanzen bepflanzt werden. Wer gern am Ufer eine Bepflanzung mit Schilf anlegen möchte, sollte auch in den flachen, ufernahen Teichbereich bereits die Voraussetzungen für ein gutes Anwurzeln durch ausreichend Erde schaffen. Die schönen großen Gräser geben dem Teich ein Umfeld, das faktisch die Teichbepflanzung am Ufer fortsetzt. Sie sollten wegen der Höhe jedoch nicht um den ganzen Teich gepflanzt werden, da es dann nicht ausreichend Sicht auf das Wasser gibt.

In Bereichen, wo eine gute Sicht auf den Teich gewährt werden soll, können blühende und grünende Stauden von geringem Wuchs, etwa bis 30 cm gepflanzt werden. Gerade ein sonniger Teich sollte ausreichend beschattet werden. Hier eigenen sich heimische Gehölze für die Bepflanzung. Das können die Arten von Azaleen sein, Rhododendren-Sträucher, Baumaralien und Bambus.

Bei der Anpflanzung von Gehölzen sollte darauf gesehen werden, dass es sich um Pflanzen mit einer geringen Laubbelastung für den Teich handelt. Zum Beispiel sind die Blätter einer Baumaralie sehr lang. Diese können ohne Mühe im Herbst von der Wasserfläche abgesammelt werden.

Sowohl für die schönen kleinen und großen Stauden für die Teichufer, wie auch für Gräser und Schilf und die größeren Gehölze als Schattenspender am Ufer gibt es im Handel fertig zusammengestellte Sortimente von Pflanzen, die sich bestens für Teichufer eignen.

Bauversicherung

Sie wissen nie was kommt. Schützen Sie sich vor Bau- problemen.

Einfacher Vergleich hier!

Wohngebäude

Ihr Haus sollte abgesichert sein.

Online vergleichen hier!

Haus- / Grundbesitzer

Haus- und Grundbesitzer- haftpflicht vergleichen!

Gleich hier!

Photovoltaik

Schützen Sie Ihre Anlagen vor Schäden.

Hier online verlgeichen!