Ein pflegeleichter Garten ist leicht angelegt

Die Vorteile eines pflegeleicht gestalteten Gartens liegen auf der Hand, denn ein Garten kann zwar sehr schön sein, aber auch eine Menge Zeit und Arbeit beanspruchen. Dabei ist es ganz leicht, den eigenen Garten pflegeleicht zu gestalten, so dass nicht mehr viel Zeit in die Gartenpflege investiert werden muss. Als erstes ist es wichtig, die unterschiedlichen Bodenverhältnisse zu kennen, denn so lassen sich auch die passenden Pflanzen dafür finden. Bodendecker sind vor allen Dingen für schattige Plätze geeignet, denn sie verhindern den Wuchs von Unkraut, so dass ein wesentlicher Teil der Gartenarbeit entfällt.

Dazu kommt, dass die Bodendecker von Natur aus sehr pflegeleicht sind und weder eine besondere Düngung erfordern, noch regelmäßig gegossen werden müssen. Bei Beeten sollte darauf geachtet werden, dass nicht zu viele Pflanzen sich darin befinden, die vielleicht sogar noch untereinander konkurrieren. In diesem Fall kann man den Konkurrenten nur noch mit der Schere beikommen, was eine ständige Aufsicht und einen hohen Pflegeaufwand erfordert.

Um das Beet möglichst pflegearm zu gestalten, eignen sich insbesondere sehr langsam wachsende Gehölze und möglichst wenige Stauden. Auf einjährige Sommerpflanzen sollte weitestgehend verzichtet werden, denn diese müssen jährlich ausgegraben und durch neue Pflanzen ersetzt werden. Auch stark wuchernde Pflanzen haben nichts in einem pflegeleichten Beet verloren.


Suchen Sie in unserer Datenbank:

Rasenmähkante sollte regelmäßig und klar abgegrenzt sein

Eine Rasenmähkante, die unregelmäßig verläuft und zu viele Windungen aufweist, erfordert eine höhere Aufmerksamkeit als eine klar begrenzte Kante. Vorteil daran ist, wenn eine Rasenmähkante verlegt worden ist, dass die Kante nicht jedes Jahr wieder neu mit einem Spaten gestochen werden muss, sondern gleich mit dem Mähen begonnen werden kann.

Rasenmähkanten können auch ohne großen Aufwand in Eigenregie verlegt werden, die dazu geeigneten Steine lassen sich in jedem Baumarkt finden. Zuallererst muss die Rasenkante sehr sauber mit einem Spaten oder auch mit einer Kelle ausgestochen werden, dabei sollte vor allen Dingen auf eine scharfe Abgrenzung geachtet werden. Danach werden die gekauften Steine in diese Kante hinein gesetzt und mit einem geeigneten Hilfsmittel begradigt und befestigt.

Auf diese Weise erhält man ganz schnell eine saubere, gerade Rasenkante, mit der man erheblich Zeit bei der Gartenpflege einsparen kann. Auch bei Gartenwegen sollten einige Tricks beachtet werden, um den Pflegeaufwand zu reduzieren. Grundsätzlich gilt, dass die verwendeten Steine sehr robust und widerstandsfähig sein sollten. Schlecht geeignet sind Steine, die eine raue Oberfläche aufweisen, denn darauf kann der Schmutz besser in die Oberfläche eindringen und die Steine bekommen dunkle Flecken, die sich nur schwer entfernen lassen.

Spezielle Beläge auf der Terrasse für eine schnelle Reinigung

Auch beim Bodenbelag der Terrasse sind einige Dinge wichtig, damit sich nachher auch der Aufenthalt im Freien ausgiebig genießen lässt, ohne dass viel Pflegeaufwand nötig wäre. Beläge aus Teflon sind besonders für die Benutzung im Freien geeignet, da sie ganz schnell mit einem Hochdruckreiniger abgespritzt werden können. Zudem nimmt Teflon den Schmutz nicht so stark an, wie beispielsweise herkömmliche Fliesen für den Außenbereich dies tun und müssen deswegen seltener gereinigt werden.

Die Möbel und Unterstände für den Garten sollten ebenfalls mit Bedacht ausgesucht werden, denn Gartenhäuser aus Hartholz sind generell widerstandsfähiger und benötigen weniger Aufsicht und Pflege als Gartenlauben oder Gerätehäuser aus weichem Holz. Diese Holzarten sind in der Anschaffung zwar teurer, aber sie halten auch länger und müssen nicht ständig gestrichen oder anderweitig behandelt werden.

Besondere Vorsicht ist auch bei der Auswahl des Rasensamens geboten, denn ein Zierrasen benötigt einen sehr hohen Pflegeaufwand und muss beispielsweise regelmäßig gedüngt und bewässert werden. Pflegeleichter und trotzdem schön ist ein Spiel- oder Schattenrasen, der auch unter widrigen Bedingungen ausreichend gedeihen kann.

Bei der Wahl der Pflanzen sollte ebenfalls darauf geachtet werden, dass diese nicht zu viel Pflege benötigen. Spezielle Zierbäume, wie Zierkirsche oder Kugel-Trompetenbaum, bedürfen keines besonderen Schnitts, da sie regelmäßig wachsen. Andere Sträucher brauchen ebenfalls keine Pflege, wie beispielsweise Zaubernuss oder immergrüner Rhododendron. Auch wer ein Rosenbeet haben möchte, kann auf spezielle Arten zurückgreifen, die sich selber ausputzen, ohne geschnitten werden zu müssen.

Bauversicherung

Sie wissen nie was kommt. Schützen Sie sich vor Bau- problemen.

Einfacher Vergleich hier!

Wohngebäude

Ihr Haus sollte abgesichert sein.

Online vergleichen hier!

Haus- / Grundbesitzer

Haus- und Grundbesitzer- haftpflicht vergleichen!

Gleich hier!

Photovoltaik

Schützen Sie Ihre Anlagen vor Schäden.

Hier online verlgeichen!