Gesund essen - Gesund trinken

Eine optimale Lebensmittelqualität ist die Grundlage für eine gesunde und genussvolle Ernährung. Nehmen Sie sich daher ein wenig Zeit, um eine persönliche Bestandsaufnahme Ihrer Ernährung vorzunehmen. Ihnen werden keine Verbote erteilt, im Gegenteil: Sie können und sollen Ihre »Lieblingsspeisen« beibehalten, sollten allerdings jeweils Produkte mit hoher Qualität bevorzugen. Genuss ist nämlich nicht nur mit Gesundheit zu vereinbaren, sondern steht auch Ihrer Schlankheit nicht im Wege.

 

Im Gegenteil - wer versucht, sich mit Hilfe einer kalorienreduzierten Diät seiner Traumfigur entgegenzuhungern, wird nicht nur in optischer Hinsicht erfolglos bleiben, sondern läuft auch Gefahr. dass erhebliche Mangelerscheinungen mit all ihren Folgen auftreten.

 

Pflanzliche Lebensmittel, vor allem Vollkorngetreideprodukte, Obst und Gemüse, sollten den Löwenanteil Ihrer Ernährung ausmachen. Der Grund ist der hohe Gehalt an qualitativ hochwertigen Kohlenhydraten, Vitaminen, Mineralstoffen und den für die Gesundheit bedeutenden sekundären Pflanzenstoffen. Das heißt nicht, dass Sie zum Vegetarier werden müssen.


Suchen Sie in unserer Datenbank:

Gesunde Lebensmittel für Ihre Familie

Gegen ein bis zwei Fleischmahlzeiten pro Woche ist nichts einzuwenden. Allerdings sollten Sie ein Übermaß an Fleisch und Wurst vermeiden. Innereien sollten generell gemieden werden, Zunehmend positiv in der gesundheitlichen Bewertung schneidet Fisch ab. Er ist bekömmlich, enthält wertvolle Fettsäuren (Omega-3-Fettsiuren) und liefert, sofern es sich um Meeresfisch handelt, einen wesentlichen Beitrag zur Jodversorgung.

 

Bevorzugen Sie Lebensmittel aus ökologischem Anbau und Produkte aus artgerechter Tierhaltung: sie sind in der Regel aromatischer, geschmacklich besser und enthalten weniger Schadstoffe und Rückstände.  Bevorzugen Sie Lebensmittel der Saison; sie sind in aller Regel geschmacklich besser, aromatischer und frischer als Produkte, die lange Transporte und Lagerzeiten hinter sich haben.

Salz und Genussmittel - Gesunde Ernährung

Die geschmacklich und gesundheitlich beste Alternative zum Kochsalz ist die reichliche und vielfältige Verwendung von Gewürzen und Gewürzkräutern. Diese verstärken den Eigengeschmack der Speisen, machen sie bekömmlicher, fördern die Verdaulichkeit und helfen Ihnen, den Einsatz von Kochsalz deutlich zu reduzieren. Zudem macht ihr Einsatz durch ihre geschmackliche Vielfalt auch vom kulinarischen Standpunkt aus Sinn. Wenn Sie Salz verwenden, nehmen Sie auf jeden Fall Vollmeersalz, Meersalz oder jodiertes Speisesalz.

 

Jodmangel ist in Deutschland - vor allem in den mittleren und südlichen Teilen der Republik - weit verbreitet und kann zu Funktionsstörungen der Schilddrüse sowie zur Ausbildung eines Kropfes führen. Selbst qualitativ beste Lebensmittel können durch falsche Vor- und Zubereitung stark in ihrem Wert gemindert werden. Es ist wichtig, auf Frische zu achten. Neben wertvollen Inhaltsstoffen verlieren Lebensmittel auch schnell an Aroma- und Geschmacksintensität. Frische Lebensmittel sollten demzufolge direkt vor dem Essen zubereitet werden und, falls dies nicht möglich ist, gut verpackt und luftdicht abgeschlossen werden. Garmethoden wie dämpfen, dünsten und richtiges Grillen und die Beachtung der richtige Gartemperatur erhalten den Eigengeschmack der Speisen und zerstören Inhaltsstoffe nicht. Auch längeres Wässern bei der Vorbereitung, wie es bei Kartoffeln oder manchen Salaten beliebt ist, und längeres Warmhalten, wie es in Familien oft praktiziert wird, führen zu Geschmackseinbußen und Wertminderung. Es ist günstiger, das Essen abzukühlen und bei Bedarf schnell wieder aufzuwärmen.

 

Nehmen Sie Genussmittel mit wahrem Genus zu sich, d.h. mit Maß und möglichst ohne Reue. Genussmittel wie alkoholische oderkoffeinhaltige Getränke oder Süßigkeiten und Knabbereien gehören, betrachtet man die Eßgewohnheiten der Menschen realistisch, zum Leben dazu. Verbote und Miesmacherei der Genussmittel erhöhen nur deren Reiz. Anzustreben ist ein vernünftiger Umgang, der mit ein wenig Disziplin erlernt werden kann. Auch bei den Genussmitteln führt eine Orientierung an der jeweils besten Qualität zum Erwerb einer Kennerschaft, die in der Regel ein maßloses Hineinstopfen oder -schütten verhindert.

Fit ab 50

Richtig versorgt, dann auch fit mit 50.

Hier einmal reinschauen

Enkelsparplan

Die richtige Vorsorge für Ihren Enkel.

Enkelsparplan hier!

Darmreinigung

Gesundheit kommt von innen.

Darmreinigung!

Zellbehandlung

Wenn die Zellen geschädigt sind, kann Salvestrole unterstützend helfen.

Hier gleich bestellen!