Mit Farben und den richtigen Stoffen kuscheliges Wohnambiente schaffen

Jeder, der sich schon einmal eine eigene Wohnung eingerichtet hat, weiß, welch große Wirkung Stoffe haben. Deshalb beschäftigt sich eine ganze Industrie mit der Herstellung von Heimtextilien. Innenausstatter schaffen immer wieder neue Trends. So lässt sich eine Wohnung in Kürze vollkommen verändern, ohne auch nur ein Möbelstück auszutauschen. Heimtextilien sind eine kreative Möglichkeit, mal wieder für eine Veränderung in den eigenen vier Wänden zu sorgen.

Vor dem Kauf neuer Kissen, Dekostoffe oder Gardinen, muss allerdings ein vernünftiges Konzept her, damit das eigene Heim nicht plötzlich zur „Villa Kunterbunt“ mutiert. Dieses neue Gestaltungskonzept sollte auf einer soliden Bestandsaufnahme fußen, die mehrere Themenbereiche umfasst. Zu klären ist, welche Lichtverhältnisse in dem Raum herrschen.

Auch die Größe und Maße des neu zu gestaltenden Zimmers sind wichtig. Schließlich müssen auch die vorhandenen Möbel eingeplant werden. Sind die Möbel hell und modern, sind beim Kauf der Heimtextilien sehr viele unterschiedliche neue Dekorationsvarianten möglich. Der nächste Punkt im Konzeptentwurf sollte eine exakte Farbgestaltung sein. Erst danach geht es um die Festigkeit der zu wählenden Heimtextilien. Auch sie spielt eine ganz entscheidende Rolle für das Ambiente, das der Raum ausstrahlen soll. 


Suchen Sie in unserer Datenbank:

Mit einem vernünftigen Farbkonzept Lichtakzente setzen

Bisher war die Wohnung in ruhigen Brauntönen gehalten. Jetzt sollen die Räume lichtvoller werden. Wenn zufällig auch gerade ein neuer Anstrich für die Tapeten geplant ist, steht einer kompletten Veränderung nichts im Wege. Zunächst ist es wichtig, den Lichteinfall in den einzelnen Räumen zu prüfen. Eine weiße Wand wirkt leicht kalt. Eine leicht getönte Wandfarbe dagegen kann den Raum so verändern, dass es aussieht, als würde den ganzen Tag die Sonne in das Zimmer scheinen.

Ein leichtes warmes Gelb oder zartes Orange können Wunder wirken. Entsprechende Kissen und Vorhänge verstärken diesen Eindruck. Auch das Spiel mit Mustern kann einen Raum sehr verändern. Allerdings passen Artdeko Kissenbezüge weder zu einer massiven Eichenholz-Sitzgarnitur noch zu Omas schönen Biedermeiermöbeln. Ungefährlich ist es dagegen, mit einfarbigen Stoffen zu arbeiten oder nur an wenigen Stellen bestimmte Ornament-Akzente zu setzen. Sind die Bezüge der Möbel einfarbig und auch der Fußbodenbelag ruhig, machen sich Ornamente an den Heimtextilien dagegen gut.

Das veränderte Wohnzimmer bietet dann einen harmonischen Anblick, wenn die Heimtextilien die Ausstrahlung des Mobiliars verstärkt und ergänzt, so dass der Eindruck eines Ganzen entsteht. Ein Beispiel mag dies verdeutlichen. Der zu gestaltende Raum ist nahezu quadratisch und hat eine große Fensterfront Richtung Süden. Es handelt sich also um einen hellen Raum. Die Möbel sind weiß. Auf dem hellen Parkettboden liegt ein leicht cremefarbener Seidenteppich mit einer Blumenbordüre in zarten Farben. Um diesen Raum mit Wärme zu erfüllen, bieten sich eine Wandfarbe in zartem Maisgelb an. Kissen und Decken dürfen vorsichtig das Element Blumenranken wieder aufgreifen und können in einer warmen Farbe gehalten sein. So bleibt die Helligkeit erhalten, die Heimtextilien verstärken unaufdringlich das wohnliche – gemütliche Ambiente.

Die Festigkeit der Stoffe muss zum Gesamteindruck passen

Das beschriebene helle lichtdurchflutete Wohnzimmer behält diese Ausstrahlung von Leichtigkeit aber nur, wenn die Dekostoffe diese weiter verstärken. Eine dicke leinene Tischdecke auf dem Tisch würde erdrückend wirken. Auch sehr große Kissen mit festen Bezügen wären fehl am Platze. Kleinere Kissen mit Seidenbezügen, leichte Dekostoffe (in allen Stoffabteilungen von Kaufhäusern preiswert erhältlich) dagegen verstärken den Eindruck der spielerischen Leichtigkeit, der dieses Zimmer auszeichnen soll. Dieses Prinzip der Stoffwahl – und Ausstattungsfarbe gilt aber auch für jedes andere Zimmer.

Ein großer Raum mit edlem Eichenparkett und schweren Möbeln braucht andere Accessoires. Hier sind in der Tat feste Stoffe gefordert, um den Eindruck des Gediegenen zu verstärken. Auch die Farben können kräftiger sein als in dem leicht verspielten hellen Raum. Sind die Bezüge der schweren Möbel einfarbig, wirken darauf auch Kissen mit großflächigen Ornamenten gut. In jedem Fall ist bei der Ausstattung eines Raumes stets auch die Farbgestaltung der Wände und des Bodens zu beachten. Die Farben und Stoffqualitäten müssen mit der gesamten Zimmerausstattung harmonieren und das durch die Möbel und den Bodenbelag entstehende Ambiente verstärken.  

Bauversicherung

Sie wissen nie was kommt. Schützen Sie sich vor Bau- problemen.

Einfacher Vergleich hier!

Wohngebäude

Ihr Haus sollte abgesichert sein.

Online vergleichen hier!

Haus- / Grundbesitzer

Haus- und Grundbesitzer- haftpflicht vergleichen!

Gleich hier!

Photovoltaik

Schützen Sie Ihre Anlagen vor Schäden.

Hier online verlgeichen!