Husten - Informationen und Behandlungen

Behandlung von Husten

Husten ist nicht immer ein Anzeichen für eine Erkrankung. Hin und wieder husten wir alle einmal, um Schleim, der ständig in den Atemwegen gebildet wird, nach draußen zu befördern. Aber auch als Symptom der meist banalen Erkältungskrankheiten der oberen Luftwege kennt wohl jeder den Husten. Außerdem tritt er bei vielen anderen Erkrankungen der Atmungsorgane auf.

 

Der Husten ist ein Reflex, dessen Ablauf dem Willen nicht unterworfen ist und daher nur schwer unterdrückt werden kann. Andererseits ist es aber möglich, willkürlich zu husten, zum Beispiel um Verlegenheit zu überspielen, Zeit zugewinnen oder auf sich aufmerksam zu machen. Gesteuert wird der Hustenreflex durch ein Zentrum im Gehirn, das sich nahe beim Atemzentrum befindet.


Suchen Sie in unserer Datenbank:

So kommt es zum Husten

Zum Husten kommt es, wenn Schleim, Fremdkörper, Druck von außen, Entzündungen oder ähnliche Reize auf die Luftwege einwirken. Diese Reize werden über Äste des Vagusnervs, der zum vegetativen, dem Willen nicht unterliegenden Nervensystem gehört, an das Hustenzentrum weitergeleitet, das dann den Reflex in Gang setzt: Zunächst wird dazu eingeatmet, die Stimmritze verschlossen und die Bauchmuskulatur kräftig angespannt. Plötzlich wird dann die Stimmritze teilweise geöffnet, so dass die Luft explosionsartig entweicht. Ihre Ausströmgeschwindigkeit wird dadurch vergrößert, dass die nur teilweise geöffnete Stimmritze wie eine Düse wirkt; das verursacht auch das typische Hustengeräusch.

 

Mit dem Luftstrom werden Schleim und Fremdkörper aus den Atemwegen mitgerissen. Das gelingt allerdings nicht immer, der Husten ist dann unproduktiv und erfüllt keinen Zweck. Um weitere Schädigungen der Atmungsorgane zu verhindern, muss er dann medikamentös gelindert werden. Mit dem Husten ist ein Druck auf das Herz und die großen Blutgefäße verbunden. Deshalb belastet heftiger und längerer Husten das Herz-Kreislauf-System stark. Die Blutgefäße am Hals können sichtbar anschwellen, und die Sauerstoffsättigung des Bluts nimmt ab, so dass die Betroffenen beim Husten im Gesicht bläulich anlaufen. Chronischer Husten verändert im Lauf der Zeit die Form des Brustkorbs. Er wird fassförmig, ganz als ob der Brustkörper in Einatmungsstellung verharren würde. Die Lunge selbst wird durch Druckbelastung überbläht.

 

Zeit zugewinnen oder auf sich aufmerksam zu machen. Gesteuert wird der Hustenreflex durch ein Zentrum im Gehirn, das sich nahe beim Atemzentrum befindet.

Wann ist Husten zweckmäßig?

Der Husten ist ein nützlicher. manchmal auch lebensrettender Schutzreflex der Atmungsorgane.. Man bezeichnet ihn dann als produktiven Husten, weil dadurch Schleim, Fremdkörper oder Flüssigkeiten, die versehentlich in die Atemwege gelangt sind, wieder, daraus entfernt werden. Danach fühlt man sich erleichtert. Man kann wieder befreit durchatmen. Obwohl der Husten eine wichtige Selbstreinigungsfunktion erfüllt, darf er bei längerer Dauer nicht verharmlost werden.

 

Die schon beschriebenen Folgen für die Atmungsorgane und das Herz-Kreislauf-System treten nämlich auch beim sinnvollen Husten auf, wenn seine Ursachen nicht bald beseitigt werden. Das ist vor allem bei Entzündungen der Atemwege der Fall, die wegen der vermehrten Schleimabsonderung zu häufigem Husten führen, aber durch das Husten nicht abheilen. Vielmehr kann der dauernde Husten die Schleimhäute reizen und dadurch die Entzündung unterhalten und verschlimmern. Andererseits darf dieser Husten aber nicht zu massiv unterdrückt werden, weil sonst eine Verschleimung der Atemwege droht. Es gilt also, den richtigen Mittelweg zu finden.

 

Dieses Problem stellt sich dann nicht, wenn mit einem oder wenigen Hustenanfällen ein Fremdkörper oder eine andere Ursache der Reizung entfernt werden kann. Dann wäre es natürlich falsch, den Husten unterdrücken zu wollen, auch wenn er noch so unangenehm ist.

Aminosäuren

Lassen Sie Ihre Muskeln wachsen, mit dem richtigen Eiweiss.

Bestellen Sie gleich hier!

Tarifvergleich

Online Ihre Versicherungen vergleichen und einfach abschließen.

Hier zum Vergleich!

Vitamine

Vitamine lebensnotwendig für Ihren Körper.

Erfahren Sie mehr!

Leberreinigung

Reinigen Sie Ihre Leber nach Dr. Hulda Clark.

Gleich bestellen!