Blockheizkraftwerke im gewerblichen Bereich

Blockheizkraftwerke in der Industrie, sowie in Gewerbebetrieben sind nichts Neues. Sie wurden früher als reine Notstromaggregate genutzt und heute aufgrund steigender Energiepreise immmer mehr als Option, Kosten ein zu sparen. Mit einem Blockheizkraftwerk hat man die Möglichkeit Wärme zu produzieren um gewisse Produktionsstätte zu versorgen und zum anderen kann man aus Wärme mit Absorptionsmaschinen Kälte produzieren. In den meisten Fällen wird die Wärme zum Vorheizen benutzt, da meistens höhere Gradzahlen benötigt werden, als das BHKW produziert. Zum anderen wird auch sehr viel Kälte benötigt und diese kann durch die Absorptionsmaschine dargestellt werden. Teilweise zwar nur zum Vorkühlen, aber dennoch mit einer serh hohen Effizient. Der Vorteil bei der Vorkühlung, man spart gleich zweimal. Als erstes spare ich mir extreme Kälteleistungen der Generatoren, so dass die Laufzeit der Maschinen länger wird. Dann ist ebenso auch die Ersparnis des Stromes vorhanden, mit denen die Kältemaschinen laufen.


Suchen Sie in unserer Datenbank:

Möglichkeiten des Einsatzes

In Bäckerei sind solche Anwendungen mit Blockheizkraftwerke schon keine Seltenheit mehr. Hier kommen die Blockheizkraftwerke zu verschiedensten Einsätzen. Einmal nutzt man hier das Blockheizkraftwerk um die Grundlast des Stromes abzufahren und diesen gleich selber zu verbrauchen. Dies geschieht über das KWK-Gesetz, bei dem Amortisaionszeiten von ca. 3 Jahren keine Seltenheit sind. Prozesswärme und Kälte, werden hierbei über das EEG Gesetz hergestellt, da hier eine große Menge an Kälte oder Wärme benötigt wird. Da hier zuviel Strom erzeugt wird, ist es wesentlich sinnvoller diesen Strom direkt ein zu speisen. Der Vorteil besteht darin, die Vergütung nach EEG, fast die kompletten Antriebskosten bezahlt und somit die Wärme bzw. Kälte fast kostenlos ist. 

FAZIT im gewerblichen Bereich

Ein BHKW für beispielsweise Bäckereien, Fleischereien ist sehr interessant und lukrativ. Nicht nur die schnelle Amortisation der Blockheizkraftwerke macht es so interessant, auch der CO2 Ausstoss der damit vermieden wird. Ein anderer Vorteil ist, dass immer mehr Investoren auf den Markt treten und in solche Projekte investieren. Bei Contracting-Verfahren sollten beide Parteien einen Vorteil haben. Diese könnte darin bestehen, dass das Unternehmen keine Kosten hat mit dem Blockheizkraftwerk, aber dennoch Energiekosten Einsparungen von mind. 10 % darstellen kann. Der Investor, der das höhere Risiko hat sollte mind. eine Renite von 20 % aufwärts bekommen. Dies sind natürlich Verhandlungsgeschick und Erfahrung in diesem Bereich.

Bauversicherung

Sie wissen nie was kommt. Schützen Sie sich vor Bau- problemen.

Einfacher Vergleich hier!

Wohngebäude

Ihr Haus sollte abgesichert sein.

Online vergleichen hier!

Haus- / Grundbesitzer

Haus- und Grundbesitzer- haftpflicht vergleichen!

Gleich hier!

Photovoltaik

Schützen Sie Ihre Anlagen vor Schäden.

Hier online verlgeichen!