Beständigkeit und Effizienz – die Infrarotheizung

Der gesamte Energiemarkt ist in Bewegung geraten. Ob es sich um elektrische Energie für Beleuchtung und Antriebe handelt oder um energetische Wärmelieferanten, es muss insgesamt nach neuen und effizienteren Lösungen gesucht werden. Viele Gründe dafür liegen auf der Hand. Die Reserven im Weltmaßstab für fossile Energielieferanten sind nicht unerschöpflich. Sie werden verbraucht und sind nicht in der Lage sich zu regenerieren. Weder entwickeln sich neue Kohlevorräte, noch solche an Gas oder Erdöl. Hinzu kommt die hohe Umweltbelastung durch einen hohen Verbrauch fossiler Energie. Wirtschaftliche und politische Unsicherheiten jeder Art üben auf die Preisentwicklungen der Energiestoffe einen sehr wechselhaften Einfluss aus. Steigender, weltweiter Energiebedarf und zunehmend teurere Förderungsmethoden, treiben die Preisentwicklung auf dem Energiemarkt weiter an.

In Regionen, wo die kalten und kühlen Jahreszeiten über mehrere Monaten hinweg anhalten, ist besonders auch nach besseren Lösungen für die Heizenergie zu suchen. Ansprüche von Wärmeversorgung der Jetztzeit heißen: Effizienz der Energieausbeute, Kostengünstigkeit, Dauerhaftigkeit der Versorgung und positive Umweltbilanz. Das Heizen mit Erdöl, Gas oder Kohle kann hier nur teilweise befriedigend abschneiden, da zum einen die Umwelt belastet wird, die Kosten ständig steigen, die dauerhafte Versorgung in Frage steht und vielfach viel Energie bei der Wärmeerzeugung verloren geht.


Suchen Sie in unserer Datenbank:

Beständigkeit

Die Infrarotheizung bietet eine Alternative, die sich bei Energieverbrauch und Beständigkeit der Infrarotheizung sehen lassen kann. Die eingesetzte Energie kann bis zu um die 97 % auch direkt in Wärme umgesetzt werden. Daher ist der Stromverbrauch für den Betrieb der Infrarotheizung gering und sehr effektiv eingesetzt. Die Umweltbelastung ist insofern gering, als Stromverbrauch gering gehalten wird. Die Beständigkeit der Infrarotheizung als Energielieferant ist gesichert. Die Heizung ist zudem sehr kostengünstig.

Da bei der Infrarotheizung keine Heizkörper mit Rohrsystemen betrieben werden, ist die Beständigkeit der Infrarotheizung auch hinsichtlich ihrer Lebensdauer sehr positiv. Rohrsysteme sind bekanntlich anfällig für Schäden und Abnutzung. Im Gegensatz zum üblichen Heizkörper, durch den ebenfalls Wasser oder Dampf geleitet wird, zeichnet sich auch hier die Beständigkeit der Infrarotheizung aus. Weder kann sich Kalk absetzten noch können Luftblasen entstehen und der Durchlauf behindert werden. Ein weiteres Indiz für die Beständigkeit der Infrarotheizung ist äußere Stabilität der Heizkörper. Ob es sich um Strahler, Boden-, Wand- oder Deckenplatten oder auch Glasflächen als Heizelemente handelt, in allen Fällen kann von einer hohen Beständigkeit der Infrarotheizung bezüglich der Lebensdauer gesprochen werden. Für die Wärmestrahlung werden hier weder Wasser, Dampf noch elektrisch beheizte Röhren verwendet. Die Heizflächen der Infrarotheizung sind gewöhnlich glatt, sie weisen keine Röhren oder Rillen auf. Die Oberflächen sind durch spezielle technische Verfahren gehärtet, sodass auch eine hohe Beständigkeit der Infrarotheizung bei ihrem äußeren Erscheinungsbild gegeben ist. Somit sind die Heizplatten und andere Heizelemente auch sehr leicht und gut zu reinigen.

Weitere Pluspunkte

Infolge der hohen Beständigkeit der Infrarotheizung kann diese Heizung also über sehr lange Zeiträume betrieben werden, ohne reparaturanfällig zu werden. Auch die regelmäßigen hohen Wartungskosten einer üblichen Heizanlage mit herkömmlichen Brennstoffen entfallen bei der Infrarotheizung. Ebenso wird für die Infrarotheizung kein Schornstein benötigt, der ebenfalls der Wartung bedarf und durch den gewöhnlich noch reichlich Wärme ungenutzt entweicht. Neben dem sehr geringen Energieverbrauch für den Betrieb, der ausgezeichneten Beständigkeit der Infrarotheizung, erspart diese Art von Heizung also auch noch ein ganzes Paket von Nebenkosten, die bei herkömmlichen Heizungen regelmäßig aufgebracht werden müssen.

Um die Infrarotheizung noch effizienter einzusetzen, kann sie jederzeit ohne Komplikation mit anderen Wärmesystemen gekoppelt und ergänzt werden, wie durch Solarenergie oder eine andere Art von Heizung. Ein Pluspunkt der Beständigkeit der Infrarotheizung ist, dass sie stets ohne Vorlaufzeit einsetzbar ist. Gleichzeitig sorgt die Infrarotheizung für ein Wohlfühlklima im Raum. Da sie Raumkörper und nicht die Luft beheizt, wird mit Beständigkeit der Infrarotheizung die normale Luftfeuchte erhalten und schädlicher Feuchtigkeitsniederschlag verhindert.

Nicht nur mit Umweltbilanz und Kostengünstigkeit, sondern auch insgesamt der Beständigkeit der Infrarotheizung liegt dieses  Wärmesystem weit vorn. Was die – vielfach sehr einfache – Installation dieser Heizung betrifft, garantieren die Hersteller für eine dauerhafte Beständigkeit der Infrarotheizung. Hinzu kommt, dass sich die jeweiligen Heizelemente insgesamt formschön in jeden Raum ausgezeichnet integrieren lassen.

Bauversicherung

Sie wissen nie was kommt. Schützen Sie sich vor Bau- problemen.

Einfacher Vergleich hier!

Wohngebäude

Ihr Haus sollte abgesichert sein.

Online vergleichen hier!

Haus- / Grundbesitzer

Haus- und Grundbesitzer- haftpflicht vergleichen!

Gleich hier!

Photovoltaik

Schützen Sie Ihre Anlagen vor Schäden.

Hier online verlgeichen!