Infrarotheizung und Kindersicherheit

Bei allen Heizanlagen, elektrischen Anlagen ist, wie im gesamten Haushalt, die Kindersicherheit oberstes Gebot. Kinder sind neugierig, was auch gut ist. Jedoch muss darauf geachtet werden, dass ihnen die Neugier nicht zur Gefahr wird. Besonders, wenn kleine Kinder im Haus sind, die noch alles arglos untersuchen und ausprobieren wollen, ist auf Kindersicherheit bei den Heizungen zu achten. Eine besondere Gefahr für Kindersicherheit sind Heizstellen mit offenem Feuer oder sehr starker Erhitzung. Verbrennungen können zu lebenslangen Schädigungen führen, daher sind Kinder davor besonders zu schützen. Solche Gefahren für Kindersicherheit bringen besonders Einzelöfen und offene Kamine mit sich. In Räumen, wo sich solche Heizquellen befinden, sollten sich Kinder nur unbeaufsichtigt aufhalten, wenn der Ofen oder Kamin geschlossen ist und mit einer entsprechenden Absicherung versehen. Der einfache Zentralheizkörper ist kaum eine Gefahrenquelle, er kann auch noch mit einer glatten Umwandung versehen werden, damit es nicht zu Stoßverletzungen an den Heizrippen kommt oder die Kinder am Regler herumspielen können. Bei einer Infrarotheizung ist es besonders einfach auf Kindersicherheit zu achten.


Suchen Sie in unserer Datenbank:

Welche Infrarotheizungen besonders kindersicher sind

Infrarotheizungen haben viele Vorteile für ein gesundes Raumklima. Sie sind nicht nur eine sehr gute Vorbeugung gegen die Entwicklung von Schimmel, sondern sie verhindern auch zusätzliches Aufwirbeln von Staub durch die Luftzirkulation. Sie erhalten die normale und gesunde Luftfeuchtigkeit und sorgen für eine Raumwärme, die als gesund und angenehm empfunden wird. Für die Infrarotheizungen gibt es sehr verschiedene Möglichkeiten. Sie können als Heizstrahler, Standheizungen, Wandheizungen, Heizplatten und mehr installiert werden. Für die beste Kindersicherheit sorgt natürlich die Wandheizung. Sie ist fest angebracht und kann von den Kindern nicht verrückt oder umgekippt werden. Eine Infrarot Standheizung sollte zumindest immer so aufgestellt werden, dass sie kein Hindernis darstellt und nicht umgekippt werden kann. Bei den Heizkörpern selbst ist allerdings bereits auf Kindersicherheit geachtet worden, auch darauf, dass sie keine gesundheitsschädlichen Stoffe enthalten. Hinsichtlich der Verbrennungsgefahr sind Infrarotheizungen für die Kindersicherheit besonders gut. Sie geben Wärme ab, erhitzen sich jedoch nicht in einem solchen Maß, dass es zu Verbrennungen oder Bränden kommen kann. Für die Kindersicherheit sorgt hier auch die jeweilige Oberflächenbeschichtung, die aus Granit oder anderen Materialien besteht, die nicht zum Glühen gebracht werden. Befindet sich die Infrarotheizung in einem Rahmen, beispielsweise bei den Standheizungen, so ist bei der Bearbeitung bereits darauf gesehen worden, dass weder Lacke oder andere Materialien verwendet wurden, die durch Erwärmung schädliche Stoffe abgeben können. Auch in dieser Hinsicht besteht hier also keine Gefahr für die Kindersicherheit.

Der elektrische Anschluss für die Infrarotheizung sollte allerdings so installiert sein, dass er zur Kindersicherheit richtig gesichert ist oder sich in unerreichbarer Höhe für die Kinder befindet. Die Sicherung von elektrischen Anschlüssen muss allerdings überall im Haushalt beachtet werden und ist kein spezielles Problem der Heizung. Wenn die Infrarotheizung als einzige Heizquelle im Raum installiert wird, ist ohnehin die Wand-, Decken- oder Fußbodenheizung die effektivste Installation. Solche Heizungen bedeuten auch überhaupt keine Gefahren für die Kindersicherheit.

Infrarot – sicher, sparsam und gesund

Gerade wenn Kinder im Haushalt leben, ist eine gesunde Raumluft von besonderer Bedeutung. Infrarotheizungen geben eine gleichmäßige, wohlig gesunde Wärme ab, und sie erhalten die natürliche Feuchtigkeit in der Luft ohne zusätzliche Befeuchter und Verdampfer. Das ist besonders für Kinder gut, denn eine solche Raumluft beugt Schleimhautreizungen und damit Entzünden des Hals-Nasen-Raums vor. Auch wird der Raum gleichmäßig und direkt erwärmt, was verhindert, dass es kalte und warme Bereiche gibt. Nicht nur die Beschaffenheit der Heizkörper selbst ist also der Kindersicherheit zuträglich, sondern auch der gesundheitliche Nutzen der Heizung. Die Infrarotheizung funktioniert auf einer Wärmebasis wie die Sonnenstrahlung. Somit wird sie als sehr natürliche Wärme empfunden. Das kommt auch den Kindern zugute.

Hinzu kommt, dass durch die Begutachtung von Fachleuten erwiesen ist, dass die Infrarotheizungen entschieden sparsamer sind als viele herkömmliche Heizvarianten. Das trifft auf Zusatzheizungen ebenso zu wie auf die ausschließliche Raumheizung mit Infrarot. Bei der Berechnung der Größe und Auswahl der Heizkörper können mit Blick auf die Kindersicherheit von Fachleuten weitgehende Informationen für eine Anbringung eingeholt werden.

Bauversicherung

Sie wissen nie was kommt. Schützen Sie sich vor Bau- problemen.

Einfacher Vergleich hier!

Wohngebäude

Ihr Haus sollte abgesichert sein.

Online vergleichen hier!

Haus- / Grundbesitzer

Haus- und Grundbesitzer- haftpflicht vergleichen!

Gleich hier!

Photovoltaik

Schützen Sie Ihre Anlagen vor Schäden.

Hier online verlgeichen!