Ob Urlaub oder Geschäftsreise – eine private Reisekrankenversicherung ist wichtig

Sommer, Sonne und reisen verbinden viele Menschen mit Urlaub und Erholung. Wer nur einmal im Jahr  oder auch gern und  zu jeder Jahreszeit verreist, der weiß  um die vielen Vorbereitungen für eine Reise. Doch trotz aller Vorbereitungen sollte auch an eine Reiseversicherung gedacht werden. Jeder ist zwar eigentlich gesetzlich oder privat krankenversichert, weiß aber, dass das nicht ausreichend ist, wenn sich auf einer Reise gerade ins  Ausland eine Krankheit einstellt oder eine ärztliche Behandlung erforderlich wird.

Es gibt einige gute Gründe, die für eine Reisekrankenversicherung sprechen. Die  Krankenversicherung deckt nicht unbedingt alle Kosten, die auftreten können. Eine Reiseversicherung hingegen übernimmt auch die Kosten, die in der Krankenversicherung nicht mit versichert sind. Natürlich unterscheiden sich die einzelnen Reisekrankenversicherungen deutlich voneinander. Unzählige Angebote für Reisekrankenversicherungen geben nicht immer Aufschluss darüber, welche von ihnen nicht nur günstig, sondern auch ausreichend und gut ist.

Als erstes sollte sich der Versicherungsnehmer Gedanken darüber machen, für welchen Zeitraum er die Reisekrankenversicherung benötigt. Wer nur über einen kurzen Zeitraum verreisen möchte, braucht nur eine ganz normale Reisekrankenversicherung. Für längere Reisen, die auch ins Ausland führen, ist eine Auslandskrankenversicherung fast unumgänglich. 


Suchen Sie in unserer Datenbank:

Für jede Reise die richtige Auslandskrankenversicherung

Welche Reisekrankenversicherung die richtige ist, sollte am Reiseverhalten und den eigenen Anforderungen entschieden werden, denn bei einem Auslandsaufenthalt werden Reisende allgemein wie Privatpatienten behandelt. Finanzieller Schutz und ärztliche Versorgung müssen abgesichert sein. In der Reisekrankenversicherung können je nach Angebot des Versicherungsunternehmens oder des gewählten Tarifes unterschiedliche Leistungen enthalten sein. Eine Verletzung oder Krankheit auf Reisen und im Ausland kann schnell hohe Kosten oder Behandlungsprobleme verursachen.

Die wichtigsten Leistungen, auf die in einer Reisekrankenversicherung nicht verzichtet werden sollte, sind die ambulante ärztliche Heilbehandlung sowie die 100 prozentige Erstattung für Arzneien und Verbandmittel. Nur so ist in jedem Fall für eine gute medizinische Versorgung vorgesorgt. Zahnschmerzen sind so ziemlich die unangenehmsten Schmerzen überhaupt. Deshalb gehören eine schmerzstillende Zahnarztbehandlung sowie einfache Zahnfüllungen und Reparaturen am Zahnersatz ebenso zu den erforderlichen Leistungen wie der Transport durch den Rettungsdienst zum nächsten Krankenhaus. Besonders wichtig ist die freie Arztwahl, denn sie kann für den Behandlungsverlauf und die Behandlungsdauer von großer Bedeutung sein. Auch die freie Wahl des Krankenhauses ist ein großer Pluspunkt, der für eine gute Reisekrankenversicherung spricht.

Gerade bei schwereren Erkrankungen oder Unfällen sollte auch der Krankenrücktransport nicht vergessen, denn viele Erkrankte oder Verletzte können die Heimreise oft nicht gesund oder selber antreten. Je nach Urlaubs- oder Reiseregion oder vorausschauend für Unfälle oder Katastrophen bietet sich an, auch Such-, Rettungs- und Bergungskosten mit zu versichern. Woran kaum jemand denken mag, sind die Überführungskosten im Todesfall. Die Reisekrankenversicherung übernimmt die Überführungskosten in den Heimatort des Versicherten.

Die Reisekrankenversicherung als Rundumversicherung

Eine Tatsache ist, dass der deutsche Auslandskrankenschein nicht überall und bei jedem Arzt im Ausland akzeptiert wird. Das bedeutet, dass bei plötzlicher Erkrankung im Urlaub schnell hohe Kosten entstehen, da die gesetzliche Krankenversicherung nicht alle Kosten, die entstehen können, übernimmt. Der deutsche Krankenschein ist nur in den Ländern gültig, die mit Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen haben. Zu diesen Ländern gehören die meisten europäischen Länder, die unter dem Namen Schengen-Staaten zusammengefasst sind. Wer also in einem dieser Länder krank wird, hat Anspruch auf die Übernahme der Kosten, die die eigene Krankenversicherung für alle notwendigen Behandlungen auch in Deutschland übernehmen würde.

Da die Behandlung im Ausland jedoch oft teurer ist, deckt die private Reisekrankenversicherung die Kosten. Die Reisekrankenversicherung bietet im Gegensatz zur gesetzlichen und privaten Krankenversicherung weltweiten Schutz. Außerdem können so mögliche Kosten für eine Selbstbeteiligung bei Behandlungen und Rücktransport gespart werden. Die Reisekrankenversicherung wird immer noch vor dem Reiseantritt abgeschlossen. Wer vielleicht sogar mehrmals in einem Jahr auf Reisen geht, sollte sich für eine Jahrespolice entscheiden. Für nur eine Reise im laufenden Jahr ist die Tagespolice ausreichend, denn sie kann nur für die Dauer der Reise abgeschlossen werden. Dennoch sollte die Police nicht übereilt, sondern erst nach einem Versicherungsvergleich abgeschlossen werden. Er gibt einen übersichtlichen Aufschluss über das Preis- Leistungsverhältnis.

Betriebshaftpflicht

Vergleichen Sie Ihre Betriebshaftplicht!

Gleich hier!

Inhaltsversicherung

Ihr Inventar absichern mit der richtigen Leistung.

Sofort vergleichen!

Gewerbe-Rechtsschutz

Rechtsschutz wichtig wie nie zuvor.

Hier vergleichen!

Büroversicherung

Im Büro kann viel passieren!

Vergleichen Sie sofort!

Elektronikversicherung

Sichern Sie Ihre Computer ab.

Onlinevergleich!