Informationen zu Gelenkrheumatismus

Rheuma - Hilfe bei Rheuma

Sowohl Arthrosen (degenerative Gelenkerkrankungen) als auch Arthritis (entzündliche Gelenkerkankungen) gehören zu den unter dem Begriff »Rheuma« zusammengefassten Leiden. Rheuma ist keineswegs ein klarer Begriff, und es herrscht noch keine Einigkeit darüber, was man diesem Komplex alles zuordnen kann. Hauptsächlich rechnet man zu den rheumatischen Erkrankungen die verschiedensten Gelenkerkrankungen. Volkskrankheit Rheuma ist eine der teuersten Krankheiten der Welt.

 

Allein in der Bundesrepublik Deutschland werden jährlich mehre Milliarden Euro dafür ausgegeben. Trotzdem sind Versorgung und Behandlung noch unzureichend. Unter den zwanzig Millionen Rheumakranken sind zahlreiche relativ junge Menschen. Die Arthrosis deformans ist eine degenerative nichtentzündliche Gelenkerkankung. Sie beginnt damit, dass sich feine Risse in der Oberfläche des Gelenkknorpels bilden. Die Ermüdung des Knorpels führt zur Zellschädigung und zur Freisetzung stoffwechselaktiver Wirkstoffe (Enzyme), die den Knorpel weichmachen und seine Widerstandskraft mindern können.

 

Bei fortschreitendem Verlauf kommt es zu tieferen Rissen und Knorpelveränderungen, die bis auf die knöchernen Deckplatten der Gelenke reichen. Der an den Knorpel angrenzende Knochen verändert sich gleichfalls. Hier bilden sich Zysten (rundliche, mit Flüssigkeit gefüllte Höhlen), der Knorpel versucht eine Regeneration. Dies führt jedoch meist zur Bildung eines minderwertigen Knorpels, des so genannten Faserknorpels, der nicht fähig ist, die Funktion des normalen Knorpels zu erfüllen, und schnell wieder zerstört wird. Durch die veränderte Belastung des Gelenks infolge der Knorpelzerstörung entstehen Knochenwucherungen, die arthrotischen Randwülste. In diesem fortgeschrittenen Stadium gibt es praktisch keinen belastungsfähigen hyalinen Knorpel mehr. An der Gelenkinnenhaut bilden sich zottige Wucherungen. Dadurch kommt es zu einer gewissen Ähnlichkeit mit den Veränderungen bei entzündlichen Gelenkerkrankungen wie der chronischen Polyarthritis.


Suchen Sie in unserer Datenbank:

Rheuma bei Kindern

Es gibt hei Kindern 5 Verlaufsformen, die sich bezüglich Krankheitserscheinungen und Diagnosestellung deutlich unterscheiden: 2 polyartikuläre Formen (viele Gelenke betroffen), 2 oligoartikuläre Formen (wenige Gelenke betroffen) und die systemisch beginnende Form (Still- sehe Krankheit), bei der anfangs meist Gelenkerscheinungen fehlen, aber stets innere Organe beteiligt sind.

 

Die beiden polyartikulären Formen können plötzlich oder allmählich beginnen. Die Kinder haben Schmerzen bei Bewegungen sowie Steifigkeit (besonders morgens) und Schwellungen in den erkrankten Gelenken, jedoch keine Rötung. Es können kleine und große Gelenke befallen sein. Besonders häufig sind die Gelenke zwischen den Fingergliedern, die Halswirbel-, Hüft- und Unterkiefergelenke betroffen. Oft erkrankt zunächst nur ein Gelenk (oder wenige Gelenke). Gleichzeitig können im Auge die Regenbogenhaut und die Aderhaut entzündet sein. Wenn die Augenentzündung fortschreitet, können Narben, ein grüner Star (eine Erhöhung des Augeninnendruckes) und ein grauer Star zurückbleiben.

Wichtige Hilfen für den Alltag

• Rheumakranke sollten sich unbedingt an die Rheuma-Liga oder an eine Selbsthilfegruppe wenden, um kompetente Beratung bei der Bewältigung des täglichen Lebens zu erhalten. Dort bekommt man auch Adressen für weitere Hilfsmaßnahmen.

 

• Schmerztherapeuten können den Entzündungsschmerz lindern.

 

• Orthopädische Fachschuster fertigen Spezialschuhe für Rheumatiker, die unter der Verformung ihrer Füße leiden. (Es gibt auch flotte Modelle für junge Patienten!)

 

• Werkzeugmacher haben vom Löffel und der Brotsäge bis zu raffiniert konstruierten Korkenziehern eine Menge Instrumente geschaffen, um Rheumakranken ihre Selbständigkeit in Haushalt und Beruf zu erhalten.

 

• Experten, die oft Mitbetroffene sind, können gute Ratschläge und Verhaltenstipps geben, auch bei Themen wie Rente, Schwerbehinderten-Status und im Umgang mit allen möglichen Behörden. Am wichtigsten aber ist für die Patienten wie für alle chronisch Kranken, Verständnis zu finden und das Gefühl, mit ihrer Krankheit nicht alleine zu sein.

 

Zellschutzvorsorge

Salvestrole Basic 350 schützt Ihre Zellen.

Bestellen Sie hier!

Natürlich Verhüten

Natürlich Verhüten, nur mit der ganzen Wurzel.

Das ABO mit 10 % Rabatt!

Mexican Wild Yam.

Allergien lindern!

Lindern Sie Ihre Beschwerden bei Allergien.

MSM kann helfen!

Nierenreinigung

Reinigen Sie Ihre Nieren nach Dr. Clark

Gleich hier bestellen!

Wechseljahre

Bei Beschwerden in den Wechseljahren.

Yams Wurzel hilft!