Die Rürup Rente als staatlich geförderte Altersvorsorge

Die Rürup Rente ist eine Basisrente und verdankt ihren Namen dem  Ökonomen Bert Rürup. Seit dem Jahr 2005 ist sie eine vom Staat geförderte Altersvorsorge, die auf einem Rentenversicherungsvertrag beruht. Die Rürup Rente entspricht in ihrer steuerlichen Behandlung und ihren Leistungskriterien in etwa der gesetzlichen Rente. Auch gibt es ähnlich wie bei der gesetzlichen Rente kein Kapitalwahlrecht bei der Rürup Rente. Das bedeutet für den Versicherungsnehmer, dass der angesparte Betrag nicht in einer Summe, sondern lebenslang in monatlichen Rentenzahlungen geleistet wird.

Die sogenannte Verrentungspflicht gilt auch für andere Leistungsmerkmale des Versicherungsvertrages wie die Berufsunfähigkeitsrente, die Todesfallleistung oder die Rückgewähr der Beiträge als Todesfallfolge. Zielgruppe der Rürup Rente sind vorrangig Selbstständige, denn sie haben keine andere Möglichkeit mehr, bei Neuabschlüssen einer Rentenversicherung als Altersvorsorge steuerbegünstigt einen Abschluss zu machen. Leider sind seit dem Jahr 2005 die Beiträge zur Rentenversicherung als Kapitalversicherung oder Erlebensversicherung als Sonderausgaben nicht mehr abzugsfähig, außer, die Vertragslaufzeit begann noch vor 2005 und mindestens ein Versicherungsbeitrag ist auch noch im Jahr 2004 einbezahlt worden. Doch auch für Angestellte bringt die Rürup Rente einige Vorteile.

Mit dem Sonderausgabenhöchstbetrag von 20.000 Euro pro Person und Jahr, der neu geschaffen wurde,  können Angestellte nun auch mit der Rürup Rente ein zusätzliches Vermögen bei gleichzeitiger Steuerförderung für ihren Ruhestand aufbauen. 


Suchen Sie in unserer Datenbank:

Vor- und Nachteile der Rürup Rente

Ein Vorteil der Rürup Rente ist, dass das bereits angesparte Kapital auch bei längerer Arbeitslosigkeit und Arbeitslosengeld II unberücksichtigt bei der Anrechnung des Vermögens bleibt. Außerdem ist ein Rürup Rentenvertrag in seiner Ansparphase vor Pfändungen geschützt, wenn die Beiträge gefördert werden. Auch muss während der Ansparphase keine Abgeltungssteuer von den Zinsen auf das inzwischen angesparte Kapital einbehalten werden. Ebenfalls steuerlich begünstigt durch steuerliche Absetzbarkeit ist eine Berufsunfähigkeitsrente. Ihr Anteil darf allerdings nicht  mehr als 50 Prozent am Beitrag übersteigen.

Die flexible Ansparung eignet sich besonders für Selbstständige. Sie können anfangs kleine Beiträge einzahlen und so die Kosten niedrig halten, denn spätere Einmalzahlungen sind jederzeit möglich, sofern die Geschäftsentwicklung und somit die finanzielle Situation es erlauben. Bei möglichen wirtschaftlichen Schwierigkeiten können die Einzahlungen für eine bestimmte Zeit ausgesetzt werden. Wie fast alles im Leben birgt auch die Rürup Rente einige Nachteile. Da es bei der Rürup Rente kein Kapitalwahlrecht gibt, erfolgt die Leistung als lebenslange Rente in monatlichen Rentenzahlungen.

Eine Neuerung ab 2012 ist, dass die Rürup Rente frühestens nach der Vollendung des 62. Lebensjahres, und nicht mehr wie bis dahin ab dem 60. Lebensjahr, nur als Leibrente gezahlt wird. Desweiteren müssen die Rentenzahlungen abhängig vom Rentenbeginnjahr generell versteuert werden. Rürup Rentenverträge können weder gekündigt, verpfändet, übertragen oder verschenkt werden. Eine vorübergehende Beitragsfreistellung ist jederzeit möglich, aber die Auszahlung des Rückkaufwertes ist bei der Rürup Rente völlig ausgeschlossen. Da die Rürup Rente eine sogenannte Leibrente ist, verfällt das bisher eingezahlte Kapital, wenn der Versicherungsnehmer verstirbt. Allerdings kann eine Hinterbliebenenrente für den Ehepartner vereinbart werden, wenn der Versicherungsnehmer verheiratet war.

Ein Versicherungsvergleich für höhere Renditen

Möchte der Versicherungsnehmer seinen Versicherungsanbieter wechseln, kann er dies zwar tun, aber nur wenige Anbieter von Basisrenten ermöglichen die Übertragung des angesparten Kapitals auf einen anderen Anbieter. Kommt ein Anbieterwechsel nicht zustande, kann die Rürup Rente wiederum beitragsfrei gestellt werden. Obwohl die Rürup Rente einige Nachteile in sich birgt, ist sie im Erlebensfall eine gute Vorsorge für das Alter. Doch da es inzwischen bereits mehrere Anbieter der Rürup Rente gibt, sollte in jedem Fall vor den Versicherungsabschluss ein Vergleich vorgenommen werden.

Bei dem Vergleich der Anbieter kommt es darauf an, einen Anbieter zu finden, der langfristig hohe Renditen erzielt. Für die Anlage einer Rürup Rente ist weder ein Mindest- noch ein Maximalbetrag erforderlich, die steuerliche Förderung ist jedoch nach oben hin begrenzt. Auch weil verschiedenen Rürup Renten Produkte angeboten werden, sind ein Vergleich und eine Beratung immer eine gute Empfehlung, weil unter anderem eine schlechte Verzinsung die staatliche Förderung schmälert oder gar zu Nichte machen kann. Der Rürup Rentenversicherer informiert den Versicherungsnehmer jährlich über seinen Vertragsstand. 

Private KV

Zweiklassenmedizin. Privat versichert ist doch besser.

Hier online vergleichen!

Risiko LV

Die Verantwortung Ihrer Familie in Ihrer Hand.

Risiko-LV Vergleich!

Zusatzkranken

Absichern im Krankenhaus, bei Zähnen und vieles mehr.

Hier online vergleichen!

Tierhalter

Für Ihren Kleinen und sich selbst der beste Schutz!

Haftpflicht verlgeichen!