Auf die Kleinigkeiten kommt es an – So wird Wohnen zum individuellen Genuss

Jede Wohnung sagt schon beim ersten Betreten eine Menge über seine Bewohner aus. Sind die Räume eher in kühlen Farben gestaltet, die Möbel klar geformt? Oder verströmt die Wohnung schon durch ihre warmen Wandfarben und gemütlichen Sitzmöbel Behaglichkeit? Wie auch immer: Jede Wohnung wird erst dann zu einem Gesamterlebnis, wenn die vielen Kleinigkeiten ihren Platz gefunden haben, die die Persönlichkeit der Bewohner ausmachen.

Deshalb gelten gerade bei der Ausgestaltung neuer Räume mit Accessoires, diese mit Bedacht zu wählen, um ein angenehmes Ambiente zu schaffen, das nicht wirkt, als sei es einfach nur zusammengewürfelt worden. Die Ausstattung eines Raumes mit den passenden Wohnaccessoires muss nicht teuer sein. Gut durchdacht sollte das Gestaltungskonzept allerdings sein. Wohnaccessoires – darunter versteht man Kissen, Vorhänge, Stoffe oder Decken, Vasen, Lampen, Kerzen und auch Dekorationsgegenstände wie kleine Skulpturen.

Bilder spielen ebenfalls eine entscheidende Rolle. Ziel jeder Raumgestaltung kann es sein, ein sehr harmonisches Gesamtbild zu erschaffen, das die Summe der Einzelteile bildet. Eine andere Möglichkeit, einen Raum auszustatten, kann es aber auch sein, ein im Großen und Ganzen stimmiges Bild zu schaffen, das durch mehrere starke Kontraste ergänzt wird. 


Suchen Sie in unserer Datenbank:

Der neue Raum braucht einen Charakter

Die Möbel im neuen Wohnzimmer stehen. Es handelt sich um weiße Polstersitze mit dicken Kissen. Auch die übrigen Möbel sind weiß. Auf dem hellen Parkettboden liegt ein fast weißer Seidenteppich mit einem Rand aus pastellfarbenen Blumenranken. Die Wände sind in einem zarten Maisgelb gestrichen. Auch die übrigen Möbel sind weiß. Die Formen der Möbel sind klar und ohne Schnörkel. Ein solcher Raum lässt sich sehr leicht ausstatten. Zu klären ist vorher nur die Frage, ob er die Kühle des Weißes unterstreichen soll oder ob das Zimmer nach der Innenausstattung trotz der vorherrschenden Farbe Weiß der Möbel später Behaglichkeit ausstrahlen soll. Ist dies das Ziel, dann müssen jetzt warme Farben her, die nicht zu bunt sein dürfen, weil sonst leicht ein unruhiges Bild entsteht.

Jetzt sind erst einmal die Bilder wichtig, die an die Wände sollen. Sie sollten sowohl von den Farben als auch von den Motiven her eine wohnliche Atmosphäre vermitteln. Auch die Wahl der Vorhänge ist wichtig. Fließende weiche Stoffe geben jedem Raum Behaglichkeit. Schwere Stoffe lassen Räume optisch kleiner erscheinen und machen ihn leicht düster, auch, wenn sie in hellen Farben gehalten sind. Soll der Raum zwar gemütlich und wohnlich, dabei aber leicht und luftig wirken, sind leichte Stoffe angesagt. Kerzen können jeden Raum verzaubern. Auch hier spielen Farben und Formen eine große Rolle. Passt ein hoher schlanker Kerzenleuchter besser oder ein niedriger klobiger? Dies lässt sich nur am konkreten Standort ausprobieren. Die Industrie lässt sich seit Jahren viel einfallen, um immer neue Ideen für schönes Wohnen auf den Markt zu bringen. So gibt es inzwischen höchst unterschiedliche Angebote für Luftbefeuchter.

Sehr dekorativ sind kleine Brunnen für den Innenraum. Das leise Plätschern beruhigt und entspannt. Auch so genannte „Hingucker“ machen sich fast in jedem Raum gut. Dabei kann es sich um eine kleine Skulptur handeln, die vielleicht einen Ehrenplatz auf einem hübschen Podest erhält. Aber auch die kleine Sammlung von Clowns, die in der alten Wohnung verstreut in der Wohnung standen, lässt sich dekorativ beispielsweise in einer kleinen Glasvitrine unterbringen. So wird sie zum Blickfang.

Blumen verändern jeden Raum vorteilhaft

Blumen sind ein beliebtes Stilmittel, um einem Raum eine bestimmte Ausstrahlung zu geben. So kann die Fensterbank mit edlen Orchideen ebenso zum Blickfang werden wie die große Palme, die eine Zimmerecke schmückt. Bei der Wahl der Gewächse ist allerdings zu bedenken, dass sie weder zu klein noch zu groß für den Raum und das Mobiliar sein dürfen.

Dies könnte dazu führen, dass das Zimmer plötzlich überfüllt wirkt oder im Gegenteil karg. Letzteres geschieht, wenn auf der drei Meter langen Fensterbank nur ein einsames Alpenveilchen steht. Gut macht sich dort dagegen eine Mischung aus blühenden Pflanzen und Grüngewächsen. Die Farben der Blumen sollten sich dem Gesamtbild des Raums anpassen.  

Bauversicherung

Sie wissen nie was kommt. Schützen Sie sich vor Bau- problemen.

Einfacher Vergleich hier!

Wohngebäude

Ihr Haus sollte abgesichert sein.

Online vergleichen hier!

Haus- / Grundbesitzer

Haus- und Grundbesitzer- haftpflicht vergleichen!

Gleich hier!

Photovoltaik

Schützen Sie Ihre Anlagen vor Schäden.

Hier online verlgeichen!