Besonders wichtig, die richtige Pumpe für die Wasseranlage im Garten

Eine ausreichend starke Pumpe ist eine wichtige Lebensader für den künstlich angelegten Gartenteich. Eine Ausnahme machen hier nur die reinen Naturteiche, die sich durch ihr eigens Ökosystem reinigen und regenerieren. Ansonsten werden Pumpen und Filtersysteme für jede Wasseranlage im Garten benötigt. Das gilt für den Teich ebenso wie für den Bach, den kleinen Springbrunnen oder für wasserspeiende Figuren im Garten.

Bei den Pumpen gibt es verschiedene Ausführungen. Das sind einmal Pumpen, die trocken aufgestellt werden. Diese Pumpen werden außerhalb des Teichs installiert und dürfen nicht im Wasser stehen. Die stromführenden Teile der Pumpe sind auch vor Regen- und Spritzwasser zu schützen. Multifunktionspumpen sind im Wasser und außerhalb des Wassers einzusetzen. Die nächste Art sind Tauchpumpen. Diese werden ausschließlich unter Wasser eingesetzt. Sie sind gänzlich wasserdicht.

Die Wahl der richtigen Pumpe für die Wasseranlage im Garten ist von der Größe und Tiefe vom Teich, dem Wasserdurchlauf beim Bach und der Größe eines Brunnens abhängig. Wichtige Kriterien bei der Auswahl der Pumpe sind die Förderleistung, die Förderhöhe, Rohrleitung, die Leistungsaufnahme, die Haltbarkeit des Geräts. Auch der Geräuschpegel der Pumpen sollte beachtet werden.

Jede Pumpe besteht aus drei Hauptteilen. Das sind der Motor, die Pumpenkammer und der Rotor. Weit verbreitet sind die Propellerpumpen. Sie sind für leicht verschmutztes Wasser geeignet und sehr langlebig. Sind es Tauchpumpen, sind sie noch mit einem feinmaschigen Gehäuse umgeben, um Fische und andere Lebewesen vor dem Ansaugen zu schützen.


Suchen Sie in unserer Datenbank:

Pumpen für verschiedene Teiche und Wasseranlagen

In den Gärten gibt es die unterschiedlichsten Wasseranlagen. Eine jede braucht eine speziell dafür geeignete Pumpe. Unabhängig von der Größe und Tiefe vom Teich, Brunnen oder Bach, muss die Pumpe auch noch die jeweilige Art der Wasseranlage geeignet sein.

Im Schwimmteich darf aus Sicherheitsgründen keine Tauchpumpe installiert werden. Für eine Tauchpumpe muss hier ein externer Pumpenschaft mindestens 2,5 m entfernt gebaut werden. Für Schwimmteiche gibt es unterschiedliche Filtersysteme. Hier kann biologisch oder technisch gefiltert werden, wobei bei technischen Systemen die Leistung gesteigert werden kann.

Eigene Anforderungen stellt der Koiteich. Hier müssen große Wassermengen gefördert und auch grober Schmutz transportiert werden. Für den Koiteich sollten immer speziell dafür ausgelegte Pumpen und Filter verwendet werden.

Für Wasserspiele im Garten mit Fontänen oder für wasserspeiende Figuren gibt es ebenfalls spezielle Pumpen, die auch mit Feinfiltern für besondere Reinhaltung versehen sind. Für diese Wasseranlagen wie auch für den kleinen bis mittleren Bach im Garten können auch Solarpumpen angeschafft werden.

Eine Pumpe sollte immer für ein wenig mehr Leistung angeschafft werden, als unbedingt für den Teich oder andere Wasseranlagen erforderlich ist. Die Leistung der Pumpen kann mit der Zeit durch Ablagerungen in den Leitungen verringert werden. Wenn die Rohre im Durchmesser durch solche Ablagerungen abnehmen, wird der Durchstrom des Wassers gebremst. Die Pumpenleistung reicht nicht mehr aus. Auch wenn an den Leitungen etliche Hähne angebracht werden müssen, es Winkelstücke gibt, kann dies die Leistung beeinflussen. Im Fachhandel und Internet gibt es Beratungen zu Pumpensystemen.

Wenig Wartung bei modernen Pumpen

Die modernen Teichpumpen brauchen heute, gegenüber den alten Modellen, nur einen geringen Aufwand für die Wartung. Wichtig, um die Funktionsfähigkeit der Pumpe zu erhalten, ist die Kontrolle vom Pumpengehäuse. Hin und wieder sollte das Pumpengehäuse auch gereinigt werden. Vor allem aber müssen die elektrischen Leitungen bei den elektrisch betriebenen Pumpen immer wieder überprüft werden. Das Pumpengehäuse muss bei allen Pumpen in Abständen darauf begutachtet werden, dass es noch vollständig dicht ist.

 

Meist wird im Winter die Pumpe aus dem Teich genommen. Um die Dichtungen der Tauchpumpe vor dem Austrocknen zu schützen, sollte die Pumpe in Wasser gelagert sein. Manche Teichbesitzer lassen die Pumpe mit verminderter Leistung weiterlaufen, wenn die ersten Fröste kommen. Es muss in diesem Fall unbedingt für eisfreie Stellen im Stellen gesorgt werden. Das können schwimmende Eisfrei-Inseln und andere Eisfreianlagen sein, die es bereits sehr günstig im Gartenhandel zu kaufen gibt. Eine geschlossene Eisdecke sollte vermieden werden, auch wenn im Teich nur Pflanzen und keine Fische sind.

Bauversicherung

Sie wissen nie was kommt. Schützen Sie sich vor Bau- problemen.

Einfacher Vergleich hier!

Wohngebäude

Ihr Haus sollte abgesichert sein.

Online vergleichen hier!

Haus- / Grundbesitzer

Haus- und Grundbesitzer- haftpflicht vergleichen!

Gleich hier!

Photovoltaik

Schützen Sie Ihre Anlagen vor Schäden.

Hier online verlgeichen!