Die Unternehmensversicherung sichert Unternehmen sinnvoll ab

Für jede Art der Unternehmen wird die Unternehmensversicherung sinnvoll werden. Hierunter enthalten sind eine Vielzahl an unterschiedlichen Absicherungen, die entsprechend der jeweiligen Bedürfnisse des Unternehmens ausgewählt werden müssen. Einige davon sind gesetzlich vorgeschrieben, andere wiederum sind frei wählbar und sollten nach der Art des Risikos abgeschlossen werden. Absolut unerlässlich jedoch ist es, die Absicherung bereits vor der Aufnahme des Betriebes durchzuführen, denn es können Schäden schneller auftreten, als es sich der Unternehmer vielleicht erträumen würde.

Und dann kann, wenn eine entsprechende Absicherung nicht vorhanden sein sollte, dies sogar zur Bedrohung der Existenz führen. Aus diesem Grund sollte der Grundsatz vorherrschen, dass ohne eine Unternehmensversicherung kein Unternehmen geführt wird. Alle sich ergebenden Schäden, die im Regelfall schneller auftauchen, als es sich der Unternehmer selber erträumen mag, wären damit bereits perfekt abgesichert. Die Grundlage und die wichtigste Absicherung spielt hierbei die Unternehmenshaftpflicht. Ohne sie ist ein Führen des Unternehmens gar nicht möglich und kann im Schadensfall existenzbedrohend sein. Ein Fortbestand des Betriebes wäre dann in keinem Fall mehr möglich. Weiterhin sind einige Absicherungen dazu gedacht, um einen größeren Schaden abzuwenden und die Existenz des Unternehmens zu garantieren. Wiederum sind jedoch auch Sachversicherungen in dem großen Bereich der Unternehmensversicherung enthalten, die der Unternehmer sich als letztes anschauen sollte. Denn sie sind für all die Schäden gedacht, die mit Sicherheit als ein Ärgernis betrachtet werden können, weil damit die Firmenkasse belastet werden wird.

Allerdings stellen sie keine Existenzbedrohung dar, weil der Schaden unter dem Strich gesehen, viel zu gering wäre. Das beste Beispiel hierfür mag die Glasversicherung sein. Was der Unternehmer jedoch nicht aus den Augen verlieren sollte, ist die betriebliche Altersvorsorge. Hierzu ist die Rürup Rente die beste Möglichkeit, denn bei dieser Form der Altersabsicherung kann der Staat helfend hinzugezogen werden. Dies wird dadurch möglich, dass sie sich bei der Steuererklärung als Sonderausgabe ansetzen lässt, womit sich die Steuerlast verringern würde. 


Suchen Sie in unserer Datenbank:

Die Leistungen der Unternehmensversicherung im kurzen Überblick

Die wesentlichsten Absicherungen in der Unternehmensversicherung sind die Haftpflicht sowie die Firmenrechtschutz. Letztere wird unter anderem dann wichtig, wenn einem Mitarbeiter fristlos gekündigt wurde, der sich dagegen zur Wehr setzt. Denn selbst wenn das Unternehmen gewinnen sollte, so trägt es zumindest die Hälfte der gerichtlichen Prozesskosten. Sind in dem Unternehmen eine größere Anzahl an Fahrzeugen vorhanden, ist sicherlich die Fuhrparkversicherung zweckmäßig, die gegen Schäden wie Diebstahl oder einen Unfall absichert.

Wichtig hierbei ist zu wissen, dass darin auch die Personen für den Schadensfall abgesichert sind, die zu der Zeit das Fahrzeug führen. Weitere wichtige Versicherungen sollten in dem Bereich der möglicherweise vorhandenen Maschinen, aber in jedem Fall der Büroanlage bedacht werden. Auch eine Betriebsunterbrechungsversicherung darf in keinem Fall fehlen, denn kommt es beispielsweise aufgrund von höherer Gewalt, was den Elementarschäden zuzuordnen wäre, zu einer Unterbrechung des bisherigen Unternehmensablaufs, dann bleiben die Umsätze aus, aber die Fixkosten laufen weiter. Hierunter werden Angestelltengehälter, Mieten oder Finanzierungen verstanden. Dadurch kann eine Gefährdung des Unternehmens entstehen, so dass sich das Risiko mit der Betriebsunterbrechung ausschalten ließe. 

Die Absicherung den eigenen Anforderungen anpassen

Wichtig ist in jedem Fall, dass jedes Unternehmen gemäß seinen individuellen Ansprüchen abgesichert wird. Ein Gastwirt oder ein Friseur benötigen sicherlich völlig andere Absicherungen als ein Unternehmen, welches Waren selber herstellt. Sie alle gehören zu den Unternehmen, daher werden sie sich auch alle mit der gleichen Sorgfalt mit dem Thema auseinandersetzen müssen.

Damit die vernünftigste Absicherung für das eigene Unternehmen ausgewählt wird, sollten zuerst die drei ganz entscheidenden Fragen beantwortet werden. Hierbei geht es jeweils um die Notwendigkeit des Schutzes: was ist für das Überleben des Unternehmens notwendig, was kann sich möglicherweise existenzbedrohend auswirken und zum guten Schluss wäre noch zu klären, welcher Schutz bei kleinem Risiko tatsächlich noch notwendig wäre. Um dies herauszufinden, ist das Erstellen eines Risk-Mangement-Konzeptes unbedingt anzuraten. Nur so lassen sich die Risiken entsprechend absichern, dass sich letztendlich ein vernünftiges Rundumpaket ergibt. Ist sich der Unternehmer selber nicht sicher, sollte er auf die Beratung eines Experten vertrauen.

Betriebshaftpflicht

Vergleichen Sie Ihre Betriebshaftplicht!

Gleich hier!

Inhaltsversicherung

Ihr Inventar absichern mit der richtigen Leistung.

Sofort vergleichen!

Gewerbe-Rechtsschutz

Rechtsschutz wichtig wie nie zuvor.

Hier vergleichen!

Büroversicherung

Im Büro kann viel passieren!

Vergleichen Sie sofort!

Elektronikversicherung

Sichern Sie Ihre Computer ab.

Onlinevergleich!